Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus der Universität Paderborn – Luftbild vom 14. Juni 2017. Bildinformationen anzeigen
Seit der Gründung im Jahr 1972 ist die Universität stetig gewachsen. Bildinformationen anzeigen
Der Technologiepark Paderborn – hier arbeiten Ausgründer aus der Universität und junge Start-ups sowie lokale Unternehmen. Auch einige Bereiche der Universität sind hier zu Hause. Bildinformationen anzeigen
Mitten im Zentrum der Stadt (und in der Mitte des Fotos) liegt der AStA-Stadtcampus. Das Highlight ist die große Dachterrasse mit Blick auf Stadt und Universität. Bildinformationen anzeigen
Die Zukunftsmeile Fürstenallee (l.), das Heinz Nixdorf Institut (r.) und einige Bereiche der Informatik befinden sich nicht auf dem Hauptcampus, sind aber feste Bestandteile der Universität Paderborn. Bildinformationen anzeigen

Universität aus der Luft – Campus und Außenstellen

Der Campus der Universität Paderborn – Luftbild vom 14. Juni 2017.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Universität aus der Luft – Campus und Außenstellen

Seit der Gründung im Jahr 1972 ist die Universität stetig gewachsen.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Universität aus der Luft – Campus und Außenstellen

Der Technologiepark Paderborn – hier arbeiten Ausgründer aus der Universität und junge Start-ups sowie lokale Unternehmen. Auch einige Bereiche der Universität sind hier zu Hause.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Universität aus der Luft – Campus und Außenstellen

Mitten im Zentrum der Stadt (und in der Mitte des Fotos) liegt der AStA-Stadtcampus. Das Highlight ist die große Dachterrasse mit Blick auf Stadt und Universität.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Universität aus der Luft – Campus und Außenstellen

Die Zukunftsmeile Fürstenallee (l.), das Heinz Nixdorf Institut (r.) und einige Bereiche der Informatik befinden sich nicht auf dem Hauptcampus, sind aber feste Bestandteile der Universität Paderborn.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Summer & Winter Schools

Erwerb berufsrelevanter Schlüsselqualifikationen in Kooperation mit Unternehmen

Worum geht es bei den Summer & Winter Schools?
Längst sind nicht mehr nur gute Abschlussnoten wichtig, um den begehrten Traumjob zu bekommen. Gerade im Bewerbungsprozess und beim Berufseinstieg sind spezifische Schlüsselkompetenzen ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium. Genau um diese Kompetenzen geht es bei den Summer & Winter Schools. Die Teilnehmer/innen bekommen die Möglichkeit, Erfahrungen im interdisziplinären Team zu sammeln, regionale Unternehmen kennenzulernen und die auf dem Stellenmarkt und im Berufsleben stark nachgefragten Berufskompetenzen bzw. berufsrelevanten Schlüsselkompetenzen zu erwerben und weiter zu entwickeln.

Es handelt sich dabei um ein Angebot des Career Service und des Lehrstuhls für BWL, insbesondere Marketing (Professor Dr. Andreas Eggert) und ab dem Wintersemester 2017/18 auch der Arbeitsgruppe Bildungsmanagement und Bildungsforschung in der Weiterbildung (Professor Dr. Christian Harteis). Das Programm wird (regelmäßig und kostenfrei) im Sommer- und Wintersemester in Kooperation mit universitätsinternen und -externen Partnern durchgeführt.

Zielgruppe:
Studierende der Bachelor-Studiengänge aller Fakultäten und Fachrichtungen der Universität Paderborn (empfohlen ab dem 3. Fachsemester). Es können bis zu 6 ECTS bei einer erfolgreichen Teilnahme angerechnet werden. Eine Teilnahme von Master-Studierenden ist möglich; Anrechnungsmöglichkeiten sind jedoch im Vorfeld selbstständig zu prüfen.

Ziele der Summer & Winter Schools:

  • Unterstützung beim Übergang vom Studium in den Beruf
  • Erwerb berufsrelevanter Schlüsselkompetenzen
  • Vorbereitung auf den Beruf (Praxisbezug)
  • Stärkung und Förderung von Employability und Handlungskompetenz
  • Förderung der interdisziplinären Zusammenarbeit und des bereichsübergreifenden Denkens
  • Einblicke in die (Unternehmens-)Praxis
  • Aufbau von Kontakten zu Arbeitgebern
  • Wissentransfer in der Praxis
  • Erkennen von Entwicklungsmöglichkeiten
  • Informationen über Arbeitsmarkt- und felder
Sie interessieren sich für:

Warum sollten Studierende teilnehmen?

Warum sollten Unternehmen teilnehmen?

Die Universität der Informationsgesellschaft