Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Show image information
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Show image information
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Show image information
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Show image information
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Show image information

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Eigene Fähigkeiten und Interessen erkennen - Ideen für die Studienwahl entwickeln

"Wie geht es nach dem Abi für mich weiter?"
"In welchem Bereich möchte ich später eigentlich arbeiten?"
"Und wie finde ich den passenden Studiengang für mich?"

Zielgruppe: Schüler/innen der Jahrgangsstufen 12 und 13 bzw. Q1 und Q2

Ort: Universität Paderborn

Programm / Ablauf:  In den zweitägigen Workshops nutzen wir den TalentKompass NRW, der bei der persönlichen Standortbestimmung und Kompetenzfeststellung unterstützt. In fünf Schritten begleitet er dabei, die eigenen Kompetenzen systematisch zu erkunden und Ziele für den weiteren beruflichen Werdegang sowie einen Plan zur konkreten Realisierung dieser Ziele zu entwickeln:

  • Schritt 1 – persönliche Fähigkeiten  erkennen (z.B. Eigenschaften, Tätigkeiten, Wissensgebiete)
  • Schritt 2 – Interessen, Werte und Wünsche an das berufliche Umfeld erforschen
  • Schritt 3 – die gewonnenen Erkenntnisse zusammenführen und analysieren
  • Schritt 4 – Ideen für die berufliche Tätigkeit finden und Umsetzungsmöglichkeiten erkunden
  • Schritt 5 – ein eigenes Ziel möglichst genau benennen und erste Schritte in die beschriebene Richtung gehen

Durch umfangreiche Einzel- und Gruppenübungen sowie Hausaufgaben wird sich jede Teilnehmerin bzw. jeder Teilnehmer auf eine individuelle Erkundungstour begeben, biografische Bezüge und Erfahrungen reflektieren, Anregungen und Ideen aus der Gruppe bekommen und Ansätze für die persönliche Entscheidungssituation entwickeln.

Inhalte des Workshops sind:

  • Systematische Erkundung des eigenen Profils
  • Kennenlernen von Berufs- und Studienfeldern, die zum eigenen Profil passen
  • Möglichkeiten zur weiteren Erkundung von passenden Berufs- und Studienbereichen
  • Informationen zum Bewerbungsverfahren

 

 

Ansprechpartnerin

Kirsten Bondzio

Zentrale Studienberatung (ZSB)

KAoA-Koordinatorin, Schulkontakte, Allgemeine Studienberatung

Kirsten Bondzio
Phone:
+49 5251 60-2008
Office:
W4.206
Web:

Anmeldung und Termine

Es handelt sich um eine zweitägige Veranstaltung (jeweils 9.00 bis 15.00 Uhr).

  • 23. und 24. Oktober 2017
  • 26. und 27. März 2018

Die Anmeldung erfolgt per Mail an Kirsten Bondzio.

The University for the Information Society