Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Bildinformationen anzeigen
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Bildinformationen anzeigen
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Bildinformationen anzeigen
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Bildinformationen anzeigen
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Bildinformationen anzeigen

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

4.3 Studienprobleme, Prüfungsprobleme und Prüfungsangst

  • Was kann ich bei Prüfungsangst machen?
  • Die psychosoziale Beratung der Zentralen Studienberatung bietet dazu Beratung an.

  • Was tun bei endgültig nicht bestandenen Prüfungen?
  • Bei endgültig nicht bestandener Prüfung (wenn also keine Wiederholungsmöglichkeit mehr besteht) kann i.d.R. im gleichen Studiengang nicht weiter studiert werden (es gibt jedoch Ausnahmen, z.B. bei Lehramtsstudiengängen - bitte kontaktieren Sie diesbezüglich das Studierendensekretariat bzw. das Prüfungssekretariat).
    Oft besteht die Möglichkeit, in einem anderen Studiengang der Universität Paderborn oder einer anderen Universität weiter zu studieren (über die Zulassung entscheidet das aufnehmende Fach). Eine weitere Alternative kann ein Wechsel an eine Fachhochschule bzw. die Aufnahme einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung sein.

  • Was tun, wenn man an einer Prüfung nicht teilnehmen kann?
  • Grundsätzlich muss man sich von Prüfungen, zu denen man (automatisch oder auf eigenen Antrag) angemeldet wurde, auch rechtzeitig abmelden, wenn man nicht teilnehmen kann. Ein bloßes Wegbleiben wird als Fehlversuch (also „nichtbestanden“) bewertet. In der Regel kann man sich bis zu einer bestimmten Frist (z.B. bis eine Woche vor der Prüfung) auch ohne Angabe von Gründen abmelden. Nach Ablauf dieser Frist muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden, das die Prüfungsunfähigkeit bescheinigt. Die Abmeldung bzw. die Anerkennung des Attestes erfolgt im Prüfungssekretariat.

  • Was tun, wenn ich nicht weiß, ob ich mein Studium weiterführen möchte?
  • Einige Studierende merken nach einiger Zeit, dass Ihre getroffene Studienwahl nicht die richtige Wahl war (z.B. bei Unzufriedenheit mit dem Fach, Neigungs- oder Interessenwechsel, nicht bestandenen Prüfungen oder auch bei fachlichen Schwierigkeiten). Wenn Sie überlegen Ihren Studiengang zu wechseln oder vielleicht sogar das Studium an der Universität Paderborn abzubrechen, können Sie sich hier über mögliche Herangehensweisen und über Beratungsmöglichkeiten informieren.

     

Die Universität der Informationsgesellschaft