Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Willkommen an der Universität Paderborn. Bildinformationen anzeigen
Seit 45 Jahren gibt es den Hochschulstandort und den Campus der Universität Paderborn. Bildinformationen anzeigen
Zum Wintersemester 2017/18 lernen, arbeiten und forschen insgesamt ca. 19.700 Studierende (vorläufiger Stand: 28. September 2017) auf dem Campus der Universität Paderborn. Bildinformationen anzeigen
Der Uni-Campus: Im Frühjahr und Sommer viel Grün – im Herbst ein buntes Blättermeer. Bildinformationen anzeigen
Ob Grundlagenforschung oder angewandte Wissenschaft – an der Universität Paderborn werden junge Menschen für die Zukunft ausgebildet. Bildinformationen anzeigen

Start ins Wintersemester 2017/18

Willkommen an der Universität Paderborn.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Start ins Wintersemester 2017/18

Seit 45 Jahren gibt es den Hochschulstandort und den Campus der Universität Paderborn.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Start ins Wintersemester 2017/18

Zum Wintersemester 2017/18 lernen, arbeiten und forschen insgesamt ca. 19.700 Studierende (vorläufiger Stand: 28. September 2017) auf dem Campus der Universität Paderborn.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Start ins Wintersemester 2017/18

Der Uni-Campus: Im Frühjahr und Sommer viel Grün – im Herbst ein buntes Blättermeer.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Start ins Wintersemester 2017/18

Ob Grundlagenforschung oder angewandte Wissenschaft – an der Universität Paderborn werden junge Menschen für die Zukunft ausgebildet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

4.3 Studienprobleme, Prüfungsprobleme und Prüfungsangst

  • Was kann ich bei Prüfungsangst machen?
  • Die psychosoziale Beratung der Zentralen Studienberatung bietet dazu Beratung an.

  • Was tun bei endgültig nicht bestandenen Prüfungen?
  • Bei endgültig nicht bestandener Prüfung (wenn also keine Wiederholungsmöglichkeit mehr besteht) kann i.d.R. im gleichen Studiengang nicht weiter studiert werden (es gibt jedoch Ausnahmen, z.B. bei Lehramtsstudiengängen - bitte kontaktieren Sie diesbezüglich das Studierendensekretariat bzw. das Prüfungssekretariat).
    Oft besteht die Möglichkeit, in einem anderen Studiengang der Universität Paderborn oder einer anderen Universität weiter zu studieren (über die Zulassung entscheidet das aufnehmende Fach). Eine weitere Alternative kann ein Wechsel an eine Fachhochschule bzw. die Aufnahme einer betrieblichen oder schulischen Ausbildung sein.

  • Was tun, wenn man an einer Prüfung nicht teilnehmen kann?
  • Grundsätzlich muss man sich von Prüfungen, zu denen man (automatisch oder auf eigenen Antrag) angemeldet wurde, auch rechtzeitig abmelden, wenn man nicht teilnehmen kann. Ein bloßes Wegbleiben wird als Fehlversuch (also „nichtbestanden“) bewertet. In der Regel kann man sich bis zu einer bestimmten Frist (z.B. bis eine Woche vor der Prüfung) auch ohne Angabe von Gründen abmelden. Nach Ablauf dieser Frist muss ein ärztliches Attest vorgelegt werden, das die Prüfungsunfähigkeit bescheinigt. Die Abmeldung bzw. die Anerkennung des Attestes erfolgt im Prüfungssekretariat.

  • Was tun, wenn ich nicht weiß, ob ich mein Studium weiterführen möchte?
  • Einige Studierende merken nach einiger Zeit, dass Ihre getroffene Studienwahl nicht die richtige Wahl war (z.B. bei Unzufriedenheit mit dem Fach, Neigungs- oder Interessenwechsel, nicht bestandenen Prüfungen oder auch bei fachlichen Schwierigkeiten). Wenn Sie überlegen Ihren Studiengang zu wechseln oder vielleicht sogar das Studium an der Universität Paderborn abzubrechen, können Sie sich hier über mögliche Herangehensweisen und über Beratungsmöglichkeiten informieren.

     

Die Universität der Informationsgesellschaft