Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bis zu acht Bands aus der Region stehen jährlich beim AStA-Sommerfestival auf der L’UniCo-Bühne.
Auf der Bühne des Radiosenders L’UniCo messen sich heimische Bands vor großem Publikum.
Drei Bühnen: Auf dem zweitgrößten Uni-Festival Deutschlands spielen neben bekannten Musik-Acts wie Kraftklub, Wir Sind Helden oder Gentleman auch Newcomer und regionale Bands.
Blaue Stunde: Das Bühnenprogramm außen endet traditionell zur späten Stunde mit den Headlinern.
Die Masse tanzt: Das AStA-Sommerfestival lockt jährlich bis zu 14.000 Musikbegeisterte auf den Uni-Campus.

Sommerfestival 2016 am 2. Juni -

Bis zu acht Bands aus der Region stehen jährlich beim AStA-Sommerfestival auf der L’UniCo-Bühne.

Foto: Universität Paderborn, Lena Schäfer

Sommerfestival 2016 am 2. Juni -

Auf der Bühne des Radiosenders L’UniCo messen sich heimische Bands vor großem Publikum.

Foto: Universität Paderborn, Lena Schäfer

Sommerfestival 2016 am 2. Juni -

Drei Bühnen: Auf dem zweitgrößten Uni-Festival Deutschlands spielen neben bekannten Musik-Acts wie Kraftklub, Wir Sind Helden oder Gentleman auch Newcomer und regionale Bands.

Foto: Universität Paderborn, Anna Schiwitza

Sommerfestival 2016 am 2. Juni -

Blaue Stunde: Das Bühnenprogramm außen endet traditionell zur späten Stunde mit den Headlinern.

Foto: Universität Paderborn, Christian Schirmer

Sommerfestival 2016 am 2. Juni -

Die Masse tanzt: Das AStA-Sommerfestival lockt jährlich bis zu 14.000 Musikbegeisterte auf den Uni-Campus.

Foto: Universität Paderborn, Patrick Kleibold

Kosten im Studium

Wer ein Studium aufnehmen möchte, sollte sich vorab informieren, welche Kosten das Studium mit sich bringen wird; auch über die Möglichkeiten der Finanzierung sollten sich Studienbewerber/innen zeitnah erkundigen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über Faktoren, die die Kosten eines Studiums an der Universität Paderborn ggf. beeinflussen und über Möglichkeiten der Studienfinanzierung:

Was kostet mich ein Studium?

  • Semesterbeitrag (Semestergebühren): Der Semesterbeitrag ist ein Pflichtbetrag, der vor jedem Semester zu entrichten ist. Derzeit liegt der Semesterbeitrag bei 261,62€ und setzt sich wie folgt zusammen: Sozialbeitrag 81,43 €, ASTA-Gebühren 9,00€, Semesterticket 125,19€ und NRW-Ticket 46,00€ (Stand WiSe 2014/15). Ggf. kann sich der Beitrag in den kommenden Semestern wieder ändern.
  • Krankenversicherung: Die Krankenversicherung ist die einzige Pflichtversicherung für Studierende. Bis zum Ende ihres 25. Lebensjahr sind Studierende noch bei ihren Eltern mitversichert. Danach müssen sie sich selber versichern und wechseln in eine gesetzliche oder private Studentenversicherung. Viele Versicherungen bieten spezielle Studententarife an (ca. 85€ p.Monat), diese beinhalten dann auch die Pflegeversicherung.
  • Lebenshaltungskosten: Da sich Studierende auf unterschiedliche Kosten einstellen müssen, können die Lebenshaltungskosten individuell sehr abweichen. Miete, Verpflegung, Kleidung, Freizeitaktivitäten und Lehrmaterialien sind i.d.R. die größten Kostenfaktoren. Die Lebenshaltungskosten betragen, nach Angaben des Deutschen Studentenwerks aus dem Jahr 2009, bei Studierenden, die nicht mehr bei den Eltern wohnen, im Bundesdurchschnitt 757€ p. Monat. Der Betrag kann, je nach Hochschulstandort, stark variieren.
  • Sonstiges: Auch für die Beschaffung von Lehrmaterialien können, je nach Studiengang, ganz unterschiedliche Kosten anfallen. Eine gute Auswahl an den wichtigsten Lehrbüchern ist grundsätzlich in der Bibliothek der Universität Paderborn vorhanden, trotzdem ist es sinnvoll oder notwendig, sich einige Fachbücher selber zu kaufen. Zusätzlich müssen Studierende ggf. auch Kosten für die Beteiligung an Exkursionen oder speziellem "Arbeitsmaterial" (z.B. Laborkittel, Sportgeräte, Sportkleidung) mit einrechnen.
    Des Weiteren sollten auch GEZ-Gebühren einkalkuliert werden. Eine Befreiung der GEZ-Gebühren gibt es nur für Studierende, die BAföG beziehen.

Übersicht über die durchschnittlichen Kosten eines/einer "Normalstudentens/Normalstudentin*"

  • Wohnungskosten        298€    
    Lebensmittel/Ernährung        165€
    Fahrtkosten (ohne Auto, mit ÖPNV)          41€
    Fahrtkosten (mit Auto)        120€
    Kleidung          52€
    Internet, Telefon, Post, etc.          33€
    Krankenversicherung, Medikamente, Arztkosten          66€
    Freizeit, Sport, Kultur          68€
    Lernmittel          30€
    Laufende Kosten im Semester (z.B. Semesterbeitrag, umgelegt auf Monate)       10-170€
    Kosten insgesamt  ca. 763-1002€
  • *gemeint ist ein/e Student/in, der/die nicht bei seinen/ihren Eltern lebt und für ein Erststudium an einer staatlichen Hochschule immatrikuliert ist. Es handelt sich bei den Angaben in der Tabelle um bundesweite Durchschnittswerte aus der 20. Sozialerhebung des deutschen Studentenwerkes 2012.

Wie finanziere ich mein Studium?

Ein Studium kostet Geld, aber auch Personen, die nicht die finanziellen Mittel haben, sollen die Chance bekommen, ein Hochschulstudium aufzunehmen. BAföG, Stipendien und Nebenjobs gehören dabei (neben der Unterstützung durch die Eltern) zu den drei wichtigsten Möglichkeiten ein Studium zu finanzieren. Auch Studiendarlehen werden immer häufiger für die Studienfinanzierung aufgenommen. 

Weitere Informationen zur Studienfinanzierung finden Sie auf den folgenden Seiten:

Die Universität der Informationsgesellschaft