Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Bildinformationen anzeigen
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Bildinformationen anzeigen
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Bildinformationen anzeigen
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Bildinformationen anzeigen
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Bildinformationen anzeigen

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Für Frauen reservierte Leseplätze und Sicherheitsbegleitung

Um ein sicheres Arbeiten auch in den späten Abendstunden zu ermöglichen, werden im Eingangsbereich der Bibliothek in der Nähe des Informationszentrums 2 Lesearbeitsplätze für Frauen bereitgestellt. Diese sind in der Zeit von 20 bis 24 Uhr für Frauen reserviert bzw. müssen für diese zur Benutzung freigegeben werden.

Außerdem besteht die Möglichkeit, gegen Hinterlegung des Bibliotheksausweises ein sogenanntes Bodyalarmgerät an der Ortsleihtheke auszuleihen. Dieses kann bei Gefahr in einfacher Weise betätigt werden und löst dann einen lauten Alarmton aus.

In der Zeit von 20.00 bis 24.00 Uhr besteht zudem die Möglichkeit, den über den Wachdienst der Universität angebotenen Service "Sicherheitsbegleitung für Frauen" für Wege vom Arbeitsplatz zu einem Parkplatz auf dem Universitätsgelände bzw. zu einer Bushaltestelle an der Universität in Anspruch zu nehmen. Der Service kann auch für den nächtlichen Weg aus der Bibliothek angefordert werden unter der Telefon-Nummer 05251/60-2499.

Die Universität der Informationsgesellschaft