Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB Bildinformationen anzeigen
Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus. Bildinformationen anzeigen
Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen. Bildinformationen anzeigen
Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen. Bildinformationen anzeigen
Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote. Bildinformationen anzeigen

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Raummanagement

Wie finde ich meinen Raum?

Zunächst benötigen Sie das richtige Gebäude bzw. den richtigen Gebäudeteil. Dafür orientieren Sie sich bei einer Raumangabe an den ersten Buchstaben (z.B. ME0.203 = Mensa-Gebäude); allen Gebäude(teile)n auf dem Campus sind Buchstaben zugeordnet, die sich sich an der Außenfassade jedes Gebäude(teil)s sowie über den Aufzügen befinden.
Anschließend orientieren Sie sich an der Nummerierung hinter dem Buchstaben: bei mehrstelligen Zahlen hinter dem Buchstaben gibt die erste Zahl das Stockwerk an und die folgenden Zahlen (hinter dem Punkt) die Raumnummer (z.B. W1.101 = Gebäude W, 1. Etage, Raum 101).

Bei einer Zahl hinter dem Buchstaben ist ein Hörsaal gemeint (z.B. A1 = Hörsaal A1), wobei sich diese Hörsäle i.d.R. im Erdgeschoss befinden. Zusätzlich gibt es auch "freistehende Hörsäle", die keine zusätzliche Zahl haben (z.B. G oder das Audimax (AM)).
Ausnahme: Im P-Komplex bezeichnet die erste Zahl den Gebäudeteil (z.B. P1), die Stockwerke zählen ab dem Keller, also: P6.2437 heißt: Gebäude P6, Erdgeschoss, Raum 2437.

Eine Übersicht ist im Lageplan der Universität zu finden.

Sie interessieren sich für:

Die Universität der Informationsgesellschaft