Offene Sprechzeiten:
+ Allgemeine Studienberatung
Montag 13-15 Uhr
Dienstag 15-18 Uhr
Mittwoch 13-15 Uhr
Donnerstag 15-18 Uhr

+ Psychosoziale Beratung
Donnerstag 09-11 Uhr

+ Telefonberatung
05251-60 4390
Montag bis Donnerstag 12-13 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten Beratung nur nach Terminvereinbarung:
05251-60 2007, W4-207
zsb@upb.de

Hinweise zur Kontaktaufnahme

Anmeldung Newsletter



 

Beratung zum Studium mit Behinderung und chronischer Krankheit

Die Universität Paderborn ist bemüht, Studierenden mit Behinderung oder chronischen Krankheiten in ihrem Studium so zu unterstützen, dass sie gleichberechtigt und selbstbestimmt an der Hochschulbildung teilhaben können. Im Sinne des Hochschulrahmengesetzes wird daher dafür Sorge getragen, dass behinderte Studierende in ihrem Studium nicht benachteiligt werden und die Angebote der Hochschule möglichst ohne fremde Hilfe in Anspruch nehmen können.

Um die besonderen Belange von Ratsuchenden zum Thema Studium mit Beeinträchtigung wahrzunehmen, zu unterstützen und zu verbessern stehen Barbara Sawall als Beauftragte für die Belange von behinderten und chronisch kranken Studierenden und Lars Hemme als wissenschaftliche Hilfskraft zur Verfügung.

  • wenn es um die Aufnahme bzw. Durchführung des Studiums geht,
  • wenn Sie technische oder personelle Hilfen benötigen,
  • wenn Sie Fragen zu Nachteilsausgleichen bei Prüfungen haben,
  • wenn Sie sich zur Studienfinanzierung - insbesondere des behinderungsbedingten Mehrbedarfs informieren wollen oder
  • wenn Sie Unterstützung brauchen bei Fragen zum Thema selbstbestimmt Leben mit Assistenz - (lesen Sie dazu die Rubrik Assistenz ... )
Sprechzeiten:
Für persönliche Beratung bitte einen Gesprächstermin vereinbaren.

Tel.: 05251/603831 oder per Mail an
studium-mit-beeintraechtigung@upb.de

Alle aktuellen Infos zum Thema Studium mit Beeinträchtigung gibt es über unseren Newsletter

In Kürze haben Sie die Möglichkeit in unserem neuen Chat zum Thema Studium mit Beeinträchtigung direkt mit uns ins Gespräch zu kommen. Sobald der Kreis grün leuchtet (online), können Sie mit uns chatten:

LiveZilla Live Chat Software




Ihr Team:
                                                              
    Barbara Sawall              Lars Hemme

Aktuelles

  • Die Inklusion von Studierenden mit Beeinträchtigungen fördern – Profil des Arbeitsfeldes“ Qualifizierungsseminar zur Einführung in die Arbeit der Beauftragten für Studierende mit Behinderungen vom 12. bis 13. Juni 2014 in Erfurt

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    die Informations- und Beratungsstelle Studium und Behinderung (IBS) des Deutschen Studentenwerks lädt Sie zum Qualifizierungsseminar vom 12. bis 13. Juni 2014 in Erfurt ein. Das Seminar richtet sich an Berater/innen und Beauftragte für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten in Hochschulen und Studentenwerken sowie in der Beratung tätige Studierende.

    Unter dem Titel „Die Inklusion von Studierenden mit Beeinträchtigungen fördern – Profil des Arbeitsfeldes“ sollen die Aufgabenfelder, Rahmenbedingungen, Zielgruppen sowie Handlungsebenen der Beauftragten und Berater/innen vorgestellt werden. Ausgehend von ihrer unterschiedlichen Einbindungen in der Hochschule oder dem Studentenwerk beschreiben die Referenten und Referentinnen wie sie sich als Beauftragte oder Berater/in für die Inklusion von Studierenden mit Beeinträchtigungen einsetzen. Das Seminar bietet auch Gelegenheit, sich mit dem Aufgabenfeld Beratung auseinander zu setzen und gibt Anstöße, den eigenen Beratungsansatz zu klären. Studierende und Hochschulabsolventen mit Behinderungen und chronischen Krankheiten berichten über ihre unterschiedlichen Lebens- und Studiensituationen und ermöglichen somit einen Perspektivenwechsel, der Anregungen für die weitere Arbeit bietet.

    Das Seminar beginnt am 12. Juni 2014 um 9:00 Uhr und endet am 13. Juni 2014 um 12:45 Uhr. Das ausführliche Programm und alle weiteren Informationen (Tagungsort, Anmeldelink, Hotelhinweise, Kosten) werden in Kürze veröffentlicht.

  • Treff für Studierende mit und ohne Beeinträchtigung
    Du studierst mit einer Beeinträchtigung an der Universität Paderborn und möchtest noch mehr Leute in deiner Situation kennen lernen um dich auszutauschen oder willst einfach nur nette Leute aus deiner Universität kennen lernen? Du bist einfach nur interessiert an Themen wie „Inklusion“ oder „Leben mit Beeinträchtigung“?

    Dann bist du herzlich zu unseren Treffen eingeladen!

    Wo? im Gownsmen’s Pub der Universität Paderborn
    Wann? jeden Mittwoch ab 20 Uhr! Außer in der Vorlesungsfreien Zeit

    Wir freuen uns auf dich!
  • Die Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V. möchte in Paderborn ein Projekt starten, bei dem Betroffene zwischen 16 und 29 Jahre sind. Sie habt Interesse daran, andere Stotternde in Ihrem Alter kennen zu lernen? Dann schau zu FLOW- Die junge Sprechgruppe der BVSS! Hier kommen Sie zur Seite: [ Link ]
  • Seit kurzem ist das aktuelle Nachschlagewerk "Studium und Behinderung" veröffentlicht. Wenn es Sie interessiert, können Sie unter folgendem Link "Studium und Behinderung" die Neuauflage als PDF herunterladen. In ausgedruckter Form erhalten Sie dieses auch in den Räumen der Zentralen Studienberatung (Raum: W4.204).
  • Als neue Informationsquelle gibt es im Rahmen des Beratungsangebots Studium mit Beeinträchtigung einen Newsletter zu abonnieren. Bei Interesse BITTE folgenden [Link] nutzen. Vielen Dank!

Weitere Menüpunkte zum Studium mit Beeinträchtigung:

Index A-Z | Impressum | Webmaster | Login | Geändert am: 14.04.2014