Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB Bildinformationen anzeigen
Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus. Bildinformationen anzeigen
Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen. Bildinformationen anzeigen
Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen. Bildinformationen anzeigen
Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote. Bildinformationen anzeigen

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

SEHEN – VERSTEHEN – STAUNEN: beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. Juni. #OpenUPB

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von 10 bis 17 Uhr erhalten Besucher einzigartige Einblicke in Forschung, Lehre und Studium auf dem Paderborner Campus.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Studieninteressierte können umfangreiche Beratungsangebote in Anspruch nehmen und sich so ein Bild der Universität machen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Von Augmented Reality über Graffiti und Roboter bis hin zu 3D-Druck: Rund 120 Programmpunkte laden dazu ein, sich von der Vielfalt der Wissenschaft beeindrucken zu lassen.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Tag der offenen Tür 2018 - Weitere Informationen

Für jeden Geschmack ist etwas dabei: interessante Vorträge, spannende Workshops sowie Laborführungen, Basare und individuelle Beratungsangebote.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Uni kennenlernen: Komm mit! (Studierende einen Tag lang begleiten)

Was macht man eigentlich den ganzen Tag an der Uni?
Wie sieht der Stundenplan aus?
Wie finde ich mich zurecht?

Das Programm "Komm mit!" bietet Ihnen die Möglichkeit, einen direkten Einblick in das Studentenleben und in einen „Wunsch-Studiengang“ an der Uni Paderborn zu bekommen. Sie begleiten einen Studierenden einen Tag lang: beim Besuch von Vorlesungen und Seminaren, bei der Recherche in der Bibliothek, bei (Fach-)Gesprächen mit Kommilitonen oder vielleicht auch zum Mittagessen in der Mensa.

Zielgruppe: Abiturient(inn)en, Schüler/innen und weitere Studieninteressierte (z.B. mit einer beruflichen Qualifikation, FHR)

Programm / Ablauf: Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich bei uns an, wir suchen dann aus unserem Studierendenpool eine Studentin oder einen Studenten und vermitteln die Kontaktdaten. Der Student oder die Studentin meldet sich dann bei Ihnen und stimmt einen Termin und das Programm ab.

Termine: Nur in der Vorlesungszeit (Ende April - Mitte Juli bzw Ende Oktober bis Anfang Februar). Der Termin wird individuell mit Ihnen abgestimmt. Bitte nennen Sie uns bei Ihrer Anmeldung einen gewünschten Zeitraum.

Anmeldung: Achtung! Der Anmeldezeitraum für das Sommersemester 2018 ist bereits abgelaufen. Sie können sich ab August 2018 für das kommende Wintersemester bewerben. Vermittlungen finden dann wieder ab Ende Oktober/Anfang November statt.

Wir unterstützen gern auch Studieninteressierte mit Migrationsgeschichte und Studieninteressierte mit Behinderung oder chronischen Krankheiten: Wenn Sie dazu gehören sollten und eine/n Studierende/n mit ähnlicher Lebenssituation begleiten möchten, dann teilen Sie uns das bitte mit.

Kontakt

Cinderella Welz

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Allgemeine Studienberatung; QPL-Projekt Studienorientierung

Cinderella Welz
Telefon:
+49 5251 60-2809
Büro:
I4.316
Web:

Die Universität der Informationsgesellschaft