Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden. Bildinformationen anzeigen
Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien. Bildinformationen anzeigen
Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz. Bildinformationen anzeigen
Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet. Bildinformationen anzeigen
Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft. Bildinformationen anzeigen

Netzwerke

Ein Netzwerk ist ein System, das aus Knoten und Verbindungen besteht. Solche Netzwerke lassen sich in vielen Bereichen des Alltags und der Forschung finden.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Bionik: Die Natur war schon immer ein Vorbild für zukünftige Technologien.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Neuronale Netze bilden die Grundlage moderner und intelligenter Software – künstliche Intelligenz.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Auch soziale Netzwerke prägen die Gesellschaft – und das nicht nur im Internet.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Netzwerke

Sensoren, Lichttechnik oder autonomes Fahren – Wissenschaftler der Universität Paderborn forschen an der vernetzten Mobilität der Zukunft.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Fit fürs Studium: Einführung in Studientechniken

Wie plane ich meine (Studien-)Zeit?
Wie lerne ich effizient? Wie lese ich Fachliteratur?
Wie schreibe ich wissenschaftliche Arbeiten?
Wie schreibe ich in der Vorlesung mit?
Wie bereite ich mich auf Prüfungen vor?
Wie finde ich mich in der Bibliothek zurecht?
Welche Anlauf- und Beratungsstellen gibt es noch an der Uni?

Zielgruppe: Erstsemester vor Studienbeginn (unabhängig vom Studiengang)

Ort: Universität Paderborn

Programm / Ablauf: Der zweitägige Workshop stellt grundlegende Themen des Studierens vor. Hier lernen Sie zwar keine „Zaubertricks“, aber Sie können sich in einer Kleingruppe methodisch und mental intensiv auf Ihr bevorstehendes Studium vorbereiten. Gleichzeitig können Sie sich bereits mit der Uni vertraut machen und erste Kontakte zu Kommiliton(inn)en knüpfen. 

Inhalte des Workshops sind:

  • Methoden zum Thema Zeitmanagement und Prüfungsvorbereitung
  • Einführung in die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
  • Kennenlernen von Anlauf- und Beratungsstellen
  • Bibliotheksführung

Achtung:
Organisatorische Fragen wie Stundenplanerstellung o. Ä. sind nicht Gegenstand des Seminars – nutzen Sie dafür bitte die Orientierungstage „Start ins Studium“!

Ansprechpartner

Jan-Martin Müller

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Allgemeine Studienberatung, Psychosoziale Beratung

Jan-Martin Müller
Telefon:
+49 5251 60-2811
Büro:
W4.203
Web:

Anmeldung und Termine

Es handelt sich um eine zweitägige Veranstaltung.

  • Workshop 1: Di. 19.09.2017 (09:30 - 16:00 Uhr) und Mi. 20.09.2017 (09:30 - 12:30 Uhr)
    (bevorzugt für Wirtschaftswissenschaften, IBS, Sportökonomie)
  • Workshop 2: Mo. 25.09.2017 (09:30 - 16:00 Uhr) und Di. 26.09.2017 (09:30 - 12:30 Uhr)
  • Workshop 3: Di. 26.09.2017 (14:00 - 17:00 Uhr) und Mi. 27.09.2017 (09:30 - 16:00 Uhr)

Bitte melden Sie sich über diese Seiten an:

Workshop 1 (ausgebucht)
Workshop 2 (ausgebucht)
Workshop 3 (ausgebucht)

Die Universität der Informationsgesellschaft