Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Universität Paderborn, A. Ruthenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, A. Ruthenburges

Germanistik und Philosophie

Schülerin Aileen begleitet den Studenten Alexander:

Aileen interessiert sich für Germanistik und Philosophie - das entspricht auch ihren Leistungskursen in der Schule. Sie ist noch unsicher, ob sie das auf Lehramt studieren möchte oder etwas anderes damit machen möchte, verrät die Schülerin beim Treffen auf dem Campus mit Alexander. Sie will einfach mal „reinhören“, sich über Studieninhalte informieren und vor allem herausfinden, wie es an der Uni läuft, die Atmosphäre spüren.

Ihr „Komm mit“-Tag beginnt – beinahe klischeehaft für Geisteswissenschaftler – um 13.00 Uhr. Zunächst gibt ihr Alexander eine kleine Einführung ins Studieren, bevor es zur „Methodik und Didaktik der praktischen Philosophie“ geht. Anschließend besuchen sie die Vorlesung „Einladung zur Soziologie!“, in der ein Überblick über wichtige Positionen der gegenwärtigen soziologischen Theorieentwicklung gegeben wird. Alexander berichtet, dass er an seinen Studienfächern vor allem schätzt, dass es nicht nur um „hartes Wissen“ geht, sondern auch Platz für kritische Fragen und eigenes Denken ist. Interessant seien auch Angebote und Veranstaltungen unabhängig vom Studienfach. Sein Rat an Aileen ist, auch mal über den Tellerrand zu schauen und nicht nur von einer Vorlesung zu nächsten zu hetzen: „Studieren ist mehr, das sollte man auch schätzen!"

zurück zur Übersicht 

Die Universität der Informationsgesellschaft