Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Medienwissenschaften

Franziska und Hanna begleiten die Studentin Sarah:

Franziska und Hanna wollen den Studiengang Medienwissenschaften kennenlernen und wurden im Rahmen des Programms "Komm mit!" an Sarah vermittelt. Die Studentin ist eher zufällig an ihr Studienfach gekommen und doch gerne geblieben. Man könnte wohl sagen, dass sie damit Glück gehabt hat. Die Medienwissenschaften an der UPB sind klar wissenschaftlich ausgerichtet, wobei es auch Standorte gibt, wo eher praktisch gearbeitet wird, sie empfiehlt, sich „im Voraus [zu] informieren, welche Inhalte angeboten werden und sich darauf ein[zu]stellen, dass man viel lesen muss und größtenteils Texte besprochen werden“. Die erste Vorlesung, die sie gemeinsam besuchen ist „Informatik für Geisteswissenschaftler“ im Hörsaal A6, der noch nicht besonders gefüllt ist, als sie eintreten. In der letzten Reihe gibt Sarah 15 Minuten vor Vorlesungsbeginn einen Crash-Kurs in Sachen Studium: Mithilfe des Studienverlaufsplans erklärt sie, was Module sind, den Unterschied zwischen aqT und Prüfungsleistung, den individuellen Gestaltungsmöglichkeiten im Studium: „Ich zum Beispiel habe wenig Hausarbeiten geschrieben. Das ist bei uns sehr selten, weil wir eigentlich eher Hausarbeiten schreiben“, erzählt sie. Gleichzeitig betont sie aber, dass Hausarbeiten kleinere wissenschaftliche Arbeiten sind und die Wissenschaft im Studium klar im Vordergrund steht. 

zurück zur Übersicht 

Die Universität der Informationsgesellschaft