Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Universität Paderborn, A. Ruthenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, A. Ruthenburges

Agiles Projektmanagement - Nur ein Hype oder sinnvolle Methode?

Online-Seminar

Das Online-Seminar gibt einen intensiven und praxisnahen Einstieg in das agile Projektmanagement. In der heutigen Zeit sind diese Ansätze besonders wichtig, um Projekte effizient und ressourcenschonend umzusetzen, sowohl in der digitalen als auch in der analogen Welt. Es werden die klassischen Projektmanagementansätze mit den Ansätzen von Scrum verglichen und aufgezeigt, welche Kompetenzen, Prinzipien und Voraussetzungen bei der Führung von agilen Teams und Projekten nötig sind. Die Ergebnisse werden live und interaktiv in einer Online Simulation veranschaulicht.

Inhalte:

  • Der agile Mind! Was verstehen wir darunter?
  • Scrum - eine Einführung
  • Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?
  • Bei welchen Projekten macht agiles Projektmanagement Sinn?
  • Online-Simulation - Scrum live erleben

Diese Veranstaltung wird durchgeführt von:
Phoenix Contact ist ein unabhängiger Global Player. Kreative Lösungen aus Verbindungstechnik, Elektronik und Automation werden weltweit von über 17.600 begeisterten Menschen entwickelt, produziert und vertrieben.

Referent: Andreas Nunne, Senior Specialist Project Management | PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG 

Bitte melden Sie sich bis Dienstag, den 22.06.2021, über unser Anmeldeformular für diese Veranstaltung an. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zugangsdaten zum Online-Seminar erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung.

Kontakt

Annika Ballhausen

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Career Service

Annika Ballhausen
Telefon:
+49 5251 60-2698
Büro:
I4.319

Termin: Dienstag, 29.06.2021

Uhrzeit: 13:30 - 17:30 Uhr

Plattform: Zoom

Die Universität der Informationsgesellschaft