Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Schatten und Licht am Hörsaal- und Seminargebäude L. Bildinformationen anzeigen
Die großen Fenster der Mensa lassen nicht nur viel Licht rein, sondern ermöglichen ebenso einen schönen Blick auf den Campus. Bildinformationen anzeigen
Bunte Lichterketten verleihen dem Campus im Winter Farbe. Bildinformationen anzeigen
Noch ist den Bäumen vor der Mensa die kalte Jahreszeit anzusehen. Im Frühling verleihen die rosafarbenen Kirschblüten dem Campus einen ganz besonderen Charme. Bildinformationen anzeigen
Sonne und Schatten sorgen im Zusammenspiel mit architektonischen Verläufen für interessante Linien und Formen. Bildinformationen anzeigen

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Schatten und Licht am Hörsaal- und Seminargebäude L.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Die großen Fenster der Mensa lassen nicht nur viel Licht rein, sondern ermöglichen ebenso einen schönen Blick auf den Campus.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Bunte Lichterketten verleihen dem Campus im Winter Farbe.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Noch ist den Bäumen vor der Mensa die kalte Jahreszeit anzusehen. Im Frühling verleihen die rosafarbenen Kirschblüten dem Campus einen ganz besonderen Charme.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Sonne und Schatten sorgen im Zusammenspiel mit architektonischen Verläufen für interessante Linien und Formen.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Stellenanzeigen richtig lesen

Online-Vortrag

+++Diese Veranstaltung fällt leider aus.+++

In Stellenausschreibungen werden fachliche und persönliche Anforderungen an Bewerber*innen formuliert. Beim Lesen der Angebote stellt sich häufig die Frage, auf welche Fähigkeiten das Unternehmen bei der Auswahl dann wirklich großen Wert legt, denn manche Anforderungen lassen viel Spielraum für Interpretation. Teilnehmende erfahren in dieser Veranstaltung, worauf sie beim Lesen von Stellenanzeigen achten sollten und welche Tipps und Tricks genutzt werden können, um erfolgreiche Bewerbungen zu versenden, die alle erforderlichen Bestandteile enthalten und Personaler*innen das liefern, was ihren Erwartungen entspricht. Mit diesem Wissen haben Bewerber*innen höhere Einstellungschancen.

Inhalte: 

  • Analyse von Stellenausschreibungen
  • Stellenausschreibungen richtig lesen und verstehen
  • Matching zwischen Anforderungen und Bewerbung
  • MUSS- und KANN-Voraussetzungen
  • Originalität und Stil
  • Lesegewohnheiten und Tracking

Diese Veranstaltung wird durchgeführt von:
Seit über 25 Jahren unterstützt Jobware als Stellenmarkt und Personalberatung mit heute mehr als 200 Beschäftigten aus dem Technologiepark in Paderborn heraus tausende Unternehmen in ganz Deutschland bei der Personalgewinnung. Durch täglichen Kontakt mit Personalentscheidern in Unternehmen weiß Jobware, worauf Personaler/innen bei Bewerbungen achten. Auch als Arbeitgeber hat Jobware viel zu bieten. Erfahren Sie bei dieser Gelegenheit Näheres aus erster Hand.

Referent*in*nen: Dominik Hertrich, Karriere-Experte | Jobware GmbH

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist bis zu einer Woche vor Veranstaltungsdatum über unser Anmeldeformular möglich. Sollten darüber hinaus noch Plätze frei werden, bleibt das Anmeldeformular weiterhin geöffnet. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie mit der Teilnahmebestätigung.

Termin: Donnerstag, 26.01.2023

Uhrzeit: 11:00 – 12:15 Uhr

Plattform: Zoom

Veranstaltungssprache: Deutsch

Ansprechpartner

Annika Ballhausen

Zentrale Studienberatung (ZSB)

Career Service

Annika Ballhausen
Telefon:
+49 5251 60-2698
Büro:
I4.319
Web:

Die Universität der Informationsgesellschaft