Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Titelbild zum Studiengang Informatik (Foto: Universität Paderborn, Judith Kraft)
Informatik
Bachelor of Science (B.Sc.)
Show image information

Titelbild zum Studiengang Informatik (Foto: Universität Paderborn, Judith Kraft)

Photo: Universität Paderborn, Judith Kraft

Informatik: Passt das zu mir?

Informatik bedeutet Daten sammeln, Informationen verarbeiten sowie Wissen produzieren und darstellen. Im Informatikstudium arbeitet man nicht allein, denn vor allem hier ist Teamarbeit gefragt. Dass sich der Smart Speaker mit dem Kühlschrank über die Ernährung austauscht und den Staubsauger beauftragt, die Wohnung auf Vordermann zu bringen, ist kein Hexenwerk, sondern Ergebnis der Informatik. Die Informatik mit Hardware und Software ermöglicht es, dass Daten in Sekundenschnelle durch die Welt rasen und Menschen und Maschinen weltweit verbinden, Autos autonom fahren können, Produkte online bestellt werden können und der Warenhandel digital organisiert wird. Im Informatikstudium lernt man Programmiersprachen kennen, wendet Mathematik und Algorithmen an, um komplexe Systeme zu lösen und modelliert Hardware- und Softwaresysteme. Bei der Entwicklung neuer Produkte und Systeme werden Aspekte wie die IT-Sicherheit, Nachhaltigkeit und die Mensch-Maschine-Interaktion immer wichtiger. Wer Informatik studieren möchte, braucht eine analytische Auffassungsgabe, viel Durchhaltevermögen und die Lust, sich mit komplexen Problemen zu beschäftigen. Außerdem sollte man keine Angst vor Mathematik haben. Wer Lust hat, die Zukunft zu gestalten, ist im Informatikstudium genau richtig.

Erwartungen prüfen & Irrtümer aufdecken
CHECK IT

Läuft es an der Uni wie in der Schule:
Unterricht in Klassen, vorgegebene Stundenpläne, Hausaufgaben, Test und Klausuren?
NEIN!

Typische Fragestellungen im Studium: 

  • Wie setzt man Algorithmen für das Lösen von komplexen Problemen ein?
  • Wie ist ein Computer aufgebaut und wie funktioniert er?
  • Was sind die Grundprinzipien einer nutzerfreundlichen und sicheren Gestaltung von Anwendungen?
  • Welche Möglichkeiten in der Mensch-Maschinen-Interaktion gibt es?
  • Wie ist eine Datenbank aufgebaut und wie funktioniert sie?
  • Wie funktioniert Projektmanagement in der Informatik?
Schon gewusst? Grafik: ZSB, Universität Paderborn

Interessante Fakten zur Informatik: 

  • Google Maps berechnet Prognosen über das Verkehrsaufkommen anhand von Bewegungsdaten, die von den Telefonen der Verkehrsteilnehmer*innen gesammelt werden.
  • Eine sogenannte "Netiquette" ist ein empfohlener Verhaltenskodex für Internet-Nutzer*innen.
  • Mit dem Heinz Nixdorf Museums Forum beherbergt Paderborn das weltweit größte Computermuseum. 
  • Als erste*r Programmierer*in der Welt gilt die Mathematikerin Ada Lovelace. Sie veröffentlichte 1843 einen Algorithmus, mit welchem die Analytical Engine hätte programmiert werden können.

The University for the Information Society