Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto: Universität Paderborn, A. Ruthenburges Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, A. Ruthenburges

FAQ - Erwartungscheck

1. Was ist ein Erwartungscheck?

Der Erwartungscheck ist ein Tool der Studieninteressierten und Studienbewerber*innen einen Einblick in typische Fragestellungen, Studieninhalte, Anforderungen und Berufsfelder des potenziellen Wunsch-Studiengangs gibt. Der Erwartungscheck ist dabei kein eignungsdiagnostisches Instrument - er unterstützt jedoch, die eigenen Vorstellungen und Erwartungen an einen bestimmten Studiengang zu überprüfen.

Achtung! Für einige Studiengänge ist der Erwartungschecks verpflichtend für eine Einschreibung durchzuführen.

2. Wie funktioniert ein Erwartungscheck?

Je nach Studienwunsch wählen Sie den passenden Erwartungscheck auf der Übersichtsseite oder in den Detailseiten des Studienangebots A-Z aus und folgen den Anweisungen. Aus mehreren Kategorien (Studium/Anforderungen/Berufsfeld) müssen dann Aussagen mit wahr oder falsch bzw. ja oder nein gekennzeichnet werden. Wenn eine Aussage beantwortet wurde, bekommen Sie direkt eine passende, informative Erklärung.

Das Gesamtergebnis und die Erklärungen zu den einzelnen Aussagen können am Ende als PDF gespeichert/ausgedruckt werden.

3. Für welche Studiengänge sind die Erwartungschecks verpflichtend?

Ab dem Wintersemester 2022/23 ist der Erwartungscheck für folgende Studiengänge bzw. Studienfächer verpflichtend durchzuführen:

Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik

Fakultät für Maschinenbau

Fakultät für Naturwissenschaften

Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Es gibt auch Erwartungschecks weiterer Studiengänge, die nicht verpflichtend durchzuführen sind. Diese finden Sie hier

4. Was mache ich, wenn ich für meinen Wunsch-Studiengang einen verpflichtenden Erwartungscheck durchführen muss?

Sollte für Ihren Wunsch-Studiengang die Durchführung eines verpflichtenden Erwartungscheck notwendig sein, müssen Sie diesen vor Ihrer Einschreibung online absolvieren und den generierten "Nachweis zur Durchführung des Erwartungschecks" ausdrucken (wird als PDF generiert). Anschließend reichen Sie den Nachweis bitte zusammen mit den weiteren Einschreibungsunterlagen beim Studierendensekretariat (oder beim International Office / für ausländische Studienbewerber*innen) ein.

Das Formularfeld "Nachweis zur Durchführung des Erwartungschecks" erscheint automatisch, wenn Sie alle Aussagen aus den einzelnen Kategorien beantwortet haben! Bitte tragen Sie Ihren vollständigen Vor- und Nachnamen und Ihr Geburtsdatum ein, damit der Nachweis personalisiert ist.

PDF-Dokumente können Sie mit dem kostenlosen Programm Acrobat Reader öffnen, ggf. speichern und ausdrucken. 

5. Ich möchte ein Lehramtsstudium aufnehmen, muss ich auch einen Erwartungscheck verpflichtend durchführen?

Nein, für ein Lehramtsstudium müssen Sie keinen Erwartungscheck absolvieren.

6. Benötige ich ein bestimmtes Ergebnis für eine erfolgreiche Einschreibung?

Nein! Das Ergebnis ist für die Einschreibung nicht relevant und wird auf dem Nachweis auch nicht angegeben.
Relevant für eine erfolgreiche Einschreibung ist, dass Sie den Erwartungscheck grundsätzlich absolviert haben und den generierten Nachweis im Studierendensekretariat (oder im International Office / für ausländische Studienbewerber*innen) fristgerecht eingereicht haben.

7. Ich studiere bereits an der UPB, möchte aber demnächst den Studiengang wechseln, muss ich auch einen Erwartungscheck durchführen?

Ja, auch bei einem Studiengangswechsel muss der Erwartungscheck für die entsprechenden Studiengänge durchgeführt werden.

8. Ich habe mich bei den Angaben zum Nachweis verschrieben, was mache ich?

Bitte führen Sie den Erwartungscheck einfach ein zweites Mal durch und generieren diesen erneut.

9. Muss ich auch die Auswertung meiner Antworten als PDF generieren und einreichen?

Nein, die Auswertung Ihrer Antworten (Übersicht der prozentuale Verteilung der richtigen und falschen Antworten) muss nicht eingereicht werden, nur der "Nachweis zur Durchführung des Erwartungschecks" der ohne Ergebnisse generiert wird.

10. Müssen auch Studienbewerber*innen, die sich über das International Office bewerben müssen, den Check absolvieren?

Ja, auch Studienbewerber*innen, die sich über das International Office bewerben, müssen den Check absolvieren und dann im International Office den generierten Nachweis einreichen.

11. Wie lange ist der Nachweis für die Einschreibung gültig?

Ab Ausstellungsdatum ist der Nachweis für 12 Monate gültig.

12. Welche Technik ist für eine optimale Durchführung zu empfehlen?

Wir empfehlen für die Durchführung die Nutzung eines Computers/Notebooks. Mobile Endgeräte sind nur eingeschränkt nutzbar.
Zudem zeigen den finalen Auswertungsbericht und ggf. auch den Nachweis nicht alle Browser an! Nutzen Sie bitte die aktuellen Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Edge für eine fehlerfreie Darstellung!

13. Bei mir wird der Nachweis nicht angezeigt/generiert, was soll ich tun?

Sollte das Formularfeld "Nachweis zur Durchführung des Erwartungschecks" nicht angezeigt werden, kontrollieren Sie bitte Ihre Antworten. Nur wenn alle Aussagen beantwortet wurden, erscheint das Formularfeld!

Sollten Sie alle Aussagen beantwortet haben und sich das "drucken/speichern"-Fenster für den Nachweis nicht öffnen lassen, versuchen Sie es bitte über einen anderen Browser und/oder über ein anderes Endgerät.
Nutzen Sie am besten Firefox, Chrome, Edge oder Safari für eine fehlerfreie Darstellung! Sollte dies nicht funktionieren, kontaktieren Sie bitte das IMT (imt@upb.de) mit dem Hinweis, für welchen Studiengang und mit welchem Browser Sie den Erwartungscheck ausgefüllt haben. 

14. Ich habe eine inhaltliche Frage zu einer Aussage bzw. zu einem Erkärungstext, an wen kann ich mich wenden?

Bei inhaltlichen Fragen zum Erwartungscheck wenden Sie sich bitte zunächst an die Zentrale Studienberatung: zsb@upb.de

Die Universität der Informationsgesellschaft