Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Titelbild zu den Studiengängen Mathematik und Technomathematik (Foto: Universität Paderborn, Denise Holfeld)
Technomathematik
Bachelor of Science (B.Sc.)
Bildinformationen anzeigen

Titelbild zu den Studiengängen Mathematik und Technomathematik (Foto: Universität Paderborn, Denise Holfeld)

Foto: Universität Paderborn, Denise Holfeld

Technomathematik: Passt das zu mir?

Man nehme: Mathematik, Informatik und Technik... und was kommt dabei raus? Genau, der Studiengang Technomathematik! Ob Fahrsicherheitssysteme, Smartphones oder Medizintechnik - technischer Fortschritt ist ohne Mathematik und Naturwissenschaften unmöglich. Die tägliche Wettervorhersage beruht auf mathematischen Klimamodellen und der MRT-Scan beim Arzt wäre ohne Mathematik nicht möglich. Die Technomathematik legt den Fokus auf den Einsatz von Mathematik in Industrieanwendungen. Als Absolvent/in der Technomathematik ist man Gesprächspartner/in für die Techniker/innen in Forschungs- und Entwicklungsabteilungen der Industrie. Man ist Erfinder und Tester zugleich, wendet Computersimulationen und mathematische Modelle an, um Innovationen auf Herz und Nieren zu prüfen. Dafür ist es wichtig, dass man nicht nur Mathematik drauf hat, sondern auch die technische Seite versteht. Dieses Studium bietet eine gründliche Ausbildung in Mathematik, sowie Grundlagen der Informatik, des Maschinenbaus oder der Elektrotechnik. Wer Lust hat, technische Fragestellungen und Probleme rechnerisch (anstatt experimentell) zu lösen, gern logisch denkt und analytisch arbeitet und zudem noch kreativ ist, für den ist Technomathematik genau das Richtige.

Erwartungen prüfen & Irrtümer aufdecken
CHECK IT

 

Läuft es an der Uni wie in der Schule:
Unterricht in Klassen, vorgegebene Stundenpläne, Hausaufgaben, Test und Klausuren?
NEIN!

Typische Fragestellungen im Studium:

  • Wie lassen sich E-Mails mithilfe eliptischer Kurven entschlüsseln?
  • Wie berechnet man Flächen von geometrisch komplexen Objekten?
  • Welche Methoden der rechnergestützten Simulation gibt es?
  • Wie funktioniert die prozedurale und objektorientierte Programmierung in C und C++?
  • Welche Wahrscheinlichkeitsmodelle gibt es und wie werden sie angewendet?
  • Was sind die Eigenschaften der wichtigsten elektrotechnischen Bauelemente, Komponenten und Systeme?
Schon gewusst? Grafik: ZSB, Universität Paderborn

Interessante Fakten zum Thema Technomathematik:

  • Mathematik bedeutet aus dem Altgriechischen übersetzt "Kunst des Lernens".
  • Die spiralenförmige Verteilung der Kerne einer Sonnenblume richtet sich immer nach einer Fibonacci-Folge.
  • Das effizienteste elektrische Fahrzeug der Welt kann mit nur einem Liter Benzin eine Strecke von ca. 10.000 km zurücklegen. Der erste Taschenrechner hat 150 Dollar gekostet.
  • Das schnellste ferngesteuerte Modellflugzeug erreicht fast 750 km/h.

     

Die Universität der Informationsgesellschaft