Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Showtraining der Uni Baskets Paderborn vor der offiziellen Begrüßung der Erstsemester in der Maspernhalle. Bildinformationen anzeigen
Akrobatik zur Einstimmung durch die Cheerleader des Paderborn Hornets Lacrosse e. V. Bildinformationen anzeigen
Zum Wintersemester 2018/19 werden an der Universität Paderborn 3.793 neue Studierende begrüßt. Bildinformationen anzeigen
Auch außergewöhnliche Sportarten gibt es beim Hochschulsport Paderborn. Hier: Realistischer Schwertkampf. Bildinformationen anzeigen
Mit der Vorlesungszeit beginnt für viele Studierende der Unialltag – die Erstsemester starten in einen neuen Lebensabschnitt. Bildinformationen anzeigen
Die Universität wünscht allen Studierenden einen erfolgreichen Start in das Wintersemester 2018/19. Bildinformationen anzeigen

Begrüßung der Erstsemester zum Wintersemester 2018/19

Showtraining der Uni Baskets Paderborn vor der offiziellen Begrüßung der Erstsemester in der Maspernhalle.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Begrüßung der Erstsemester zum Wintersemester 2018/19

Akrobatik zur Einstimmung durch die Cheerleader des Paderborn Hornets Lacrosse e. V.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Begrüßung der Erstsemester zum Wintersemester 2018/19

Zum Wintersemester 2018/19 werden an der Universität Paderborn 3.793 neue Studierende begrüßt.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Begrüßung der Erstsemester zum Wintersemester 2018/19

Auch außergewöhnliche Sportarten gibt es beim Hochschulsport Paderborn. Hier: Realistischer Schwertkampf.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Begrüßung der Erstsemester zum Wintersemester 2018/19

Mit der Vorlesungszeit beginnt für viele Studierende der Unialltag – die Erstsemester starten in einen neuen Lebensabschnitt.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Begrüßung der Erstsemester zum Wintersemester 2018/19

Die Universität wünscht allen Studierenden einen erfolgreichen Start in das Wintersemester 2018/19.

Foto: Universität Paderborn, Johannes Pauly

Studienassistenz

Vielfach ist es unerlässlich, vorübergehend oder während des gesamten Studiums eine persönliche Assistenz, eine Studienhelferin oder einen Studienhelfer zur Seite zu haben, der/die Sie im Studienalltag begleitet und Aufgaben aller Art übernimmt, welche Sie nicht selber bewältigen können. Eine Studienassistenz kann sowohl an der Universität als auch zuhause erforderlich werden.

Für Studierende mit Mobilitätseinschränkung kann eine Begleitperson notwendig sein, um mobil zu sein und sicher alle erforderlichen Gebäude und Veranstaltungsräume zu erreichen. Eine Schreibkraft in den Veranstaltungen und Zuhause hilft Studierenden mit motorischen Beeinträchtigungen. Ein Vorleser oder Bibliotheksbegleiter ist mitunter unerlässlich für blinde oder sehbehinderte Studierende; einen (Gebärden-) Dolmetscher oder entsprechende technische Hilfsmittel benötigen ggf. hörgeschädigte Studierende.

In der Regel werden Sie sich selber um eine geeignete Assistenz bemühen, mit der Sie nach Möglichkeit dauerhaft und vertraut zusammenarbeiten. Studienhelferinnen und -helfer, etwa ein Freund, die/der mit Ihnen studiert, oder Kommilitonen, die Sie im Studium kennen lernen, lassen sich – je nachdem welche Art von Hilfe Sie benötigen – entweder persönlich engagieren oder über bestimmte Sozialeinrichtungen finden. Diese Einrichtungen sind insbesondere behilflich, wenn eine Assistenz in einem größeren zeitlichen Umfang benötigt wird.

Wir unterstützen Sie gern bei individuellen Fragen zur Studienassistenz, z.B. wenn Sie:

  • hilfreiche Tipps zum Antrag auf ein persönliche Assistenz brauchen,
  • wissen wollen, in welchem Umfang Sie Ihre Assistenz nutzen können,
  • eine persönliche Beratung benötigen, wie viele Assistenten Sie brauchen,
  • eine Übersicht brauchen, bei welchen Ämtern Sie ein Budget beantragen können,
  • daran interessiert sind, wie prinzipiell das Assistenzsystem funktioniert,
  • sich fragen, wie mit dem persönlichen Budget Ihre Assistenz absichert werden kann
  • oder, oder, oder

Vereinbaren Sie gern einen Termin per Mail.

Die Universität der Informationsgesellschaft