Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is not available in English
Show image information

Betriebliche und überbetriebliche Aus- und Weiterbildung

Typische Aufgaben

  • Bildungsprozesse gestalten, Bildungs- bzw. Schulungskonzepte entwickeln
  • Bildungsbedarfsanalysen erstellen und Qualifikationsbedarf ermitteln, gezielte Weiterqualifizierung von Mitarbeiter*innen organisieren
  • Betriebliche oder überbetriebliche Aus- und Weiterbildung sowie Schulungen planen, organisieren und überwachen
  • Bildungsteilnehmer*innen zur Aus- und Weiterbildung beraten, unterrichten, beim Lernprozess begleiten, fördern und motivieren n (z.B. betriebliche Ausbildungspläne erstellen)
  • Lernzielkontrollen durchführen, Bildungsteilnehmer*innen auf Abschlussprüfungen vorbereiten, ggf. Prüfungen abnehmen
  • Förderprogramme gestalten, Prüfungsverfahren und Beurteilungssysteme entwickeln, Wirksamkeit von Bildungsmaßnahmen evaluieren

Potentielle Arbeitgeber

  • Staatliche, kirchliche, gewerkschaftliche und private Bildungsträger (Akademien, Bildungswerke)
  • Volkshochschulen
  • Universitäten (z. B. Studienberatung, Career Service)
  • Parteien, Verbände & Gewerkschaften
  • Kirchen
  • Betriebsinterne Personal- und Weiterbildungsabteilungen
  • Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbände, Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern

Hinweise zum Berufseinstieg

Für den Einstieg in das Tätigkeitsfeld sind breit gefächerte Praxiserfahrungen wichtig, die Sie u.a. durch folgende Aktivitäten sammeln können:

  • Studentische Hilfskraft in Bereichen mit Beratung an Hochschulen, z. B. beim Sprachenzentrum, Career Service, im International Office oder in der Studienberatung
  • Praktika (nicht nur Pflichtpraktika, sondern auch freiwillige)
  • ehrenamtliches Engagement bei der Leitung von Jugendgruppen

Darüber hinaus können weitere Strategien den Berufseinstieg unterstützen:

  • In der Regel wird ein Studium mit pädagogischen Inhalten vorausgesetzt, mindestens didaktische und pädagogische Erfahrungen und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit
  • Hilfreich können Kenntnisse bzw. Zusatzausbildungen sein, z.B. im Bereich Beratungsmethodik, Trainerausbildung, Projektmanagement
Bild vom Campus der Universität Paderborn
Praktikumsplatz gesucht?

Die Praktikumskoordination in der Fakultät Kulturwissenschaften bietet Informationen und Beratung zum Praktikum sowie Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz.

Bild von Händen, die auf einer Tastatur schreiben
Job gesucht?

Für eine Stellensuche können Sie verschiedene fachspezifische Stellenbörsen oder das Jobportal der Universität Paderborn nutzen.

The University for the Information Society